Felllgood
mobile Hundephysiotherapie
info@fellgood-hundephysio.de
Mobil +49 (0) 157 - 870 24 782

 

Weitere Informationen zum Behandlungsablauf

 

ALLGEMEINES

Behandlungsablauf

Zunächst ist es wichtig zu wissen, dass jeder Hund, genau wie wir Menschen, ein Wesen mit individuellen Bedürfnissen ist. Auch wenn sich die Krankheitsbilder häufig ähneln - gleich sind sie dennoch nie.

Konkret ergibt sich daraus eine an die Bedürfnisse des Hundepatienten angepasste Therapie.

Dies macht sich in der Auswahl der Therapiemethoden, der Dauer sowie dem Umfang der Therapieeinheiten bemerkbar.

 

Am Anfang eines jeden Therapiezyklus steht das Erstgespräch und am Beginn einer jeden Therapiesitzung ein kurzer Rebefund.

 

Erstgespräch

 

Hier gewinne ich einen ersten Überlick über den Hundepatienten, erkunde sein Wesen, seine Probleme, erhebe einen fundierten physiotherapeutischen Befund und mache eine ausführliche Anamnese - lasse mir also von Ihnen die "Geschichte" Ihres Hunde, seine Gewohnheiten, das Fress- und Schlafverhalten (und vieles mehr) erzählen. Da eine gute Anamnese und ein solider Befund eine gute Therapie überhaupt erst möglich machen, wäre es schön, wenn Sie sich für unser erstes Treffen ca. 60  Minuten Zeit nehmen.

 

Therapiedauer  

 

Wie bereits erwähnt, ist jeder Hundepatient und jede Erkrankung unterschiedlich. Je nach Wesen, Kondition, Konstitution und Erkrankung des Hundes, dauert eine Behandlung ca. 30 - 45 Minuten.

 

Akute Erkrankungen

 

benötigen in der Regel 6 - 10 Behandlungen, bis sich gute sicht- und spürbare Erfolge nachweisen lassen. In einigen wenigen Fällen reichen auch 2 - 4 Behandlungen aus.

 

Chronische Erkrankungen

 

erfordern ein grundsätzlich anderes Herangehen. Auch die Ziele unterscheiden sich häufig von denen einer akuten Erkrankung. Aus diesem Grund geht man hier von mehr als 10 Behandlungen aus. Besonders wichtig ist bei chronischen Leiden ein kontinuierliches Vorgehen. 

 

 

zurück zu "Behandlungsablauf"

 

zurück zu "Preise"